Mit den bewährten Verbrauchsstoffen können Sie sehr variabel arbeiten.

Easy PUR Dreikomponenten-Harz mit individuell einstellbarer Topfzeit:

Mehrkomponenten-Harz mit guter Haftung für die Verklebung von partiellen Linern.


Nichtschäumendes, elastifiziertes Dreikomponenten-Harz mit guter Haftung auch an feuchten Oberflächen für die Verklebung von partiellen Linern (Kurzlinern) bei der Kanalsanierung.

Easy PUR:

  • tränkt gut Glasfasermatten (Advantex®) oder Polyestervliese
  • haftet auch an feuchten Oberflächen
  • schäumt nicht, auch nicht bei Wasserzutritt
  • härtet gut in dünnen Schichten aus
  • Schalung lässt sich gut einformen
  • ist wiederstandsfähig auch gegen agressive Wässer, Säuren und Laugen und verseift nicht
  • Easy PUR wird in drei Komponenten geliefert. Die C-Komponente dient zur Steuerung der Abbindegeschwindigkeit.

Vorteile Easy PUR:

  • Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik
  • schnell eingebracht: Zykluszeit ca. 60 min.
  • keine Geruchsbelästigung
  • hohe Festigkeit
  • sehr gute Chemikalienbeständigkeit
  • kostengünstiges Reparaturverfahren


Easy PUR ist durch seine dritte Komponente individuell einstellbar. Eine Entschalung des Packers ist bereits nach 30 Minuten möglich! Es sind aber auch Topfzeiten von bis zu 60 Minuten einstellbar.

Easy PUR ist vom Ingenieurbüro Siebert, Oststeinbek, bezüglich der physikalischen und mechanischen Eigenschaften geprüft worden. Ein Gutachten über den Einsatz in Trinkwasserschutzgebieten und Trinkwasseranlagen vom Hygiene-Institut Gelsenkirchen liegt ebenfalls vor.

Easy PUR ist 3-komponentig und wird in folgenden Gebindegrößen geliefert:

  • Komponente A: 28 kg
  • Komponente B: 21 kg
  • Komponente C: 1 oder 5 kg

Easy PUR zeichnet sich durch die vor Ort einstellbare Topf- und Aushärtzeit, seine hervorragenden Klebeigenschaften sowie eine sehr gleichmäßige und homogene Oberfläche im ausgehärteten Zustand aus.

Neben den hervorragenden physikalisch-chemischen Eigenschaften liegt der große Vorteil dieses Harzes in der dritten Komponente.

Bei kleineren Kurzlinern oder Schadstellen mit geringer Distanz zum Schacht bzw. zur Schadstelle kann das Harz sehr schnell eingestellt werden, bei größeren Kurzlinern oder Schadstellen mit größerer Distanz zum Schacht bzw. Schadstelle, die mehr Verarbeitungszeit benötigen, kann das Harz langsamer eingestellt werden.

Ebenso kann der Anwender mit der dritten Komponente auf die Umgebungstemperaturen reagieren. Mit Easy PUR wird im Winter keine längere Aushärtezeit als im Sommer benötigt, ebenso besteht im Sommer bei korrekter Einstellung nicht die Gefahr einer vorzeitigen Aushärtung.

Diese technischen Eigenschaften machen Easy PUR zu einem derzeit konkurrenzlosen Produkt für die partielle Sanierung bei wirtschaftlichen Kosten.

Im Zusammenhang hiermit empfehlen wir Ihnen unser Advantex®-Glas. Aufgrund schleichender Korrosion im E-Glas bzw. E/ECR-Glas (Dochtwirkung) sollte ausschließlich reines Advantex®-Glas für die partielle Sanierung verwendet werden.

Die physikalischen und chemischen Kennwerte, das Imprägnierverhalten und die Optik des ausgehärteten Kurzliners sind hervorragend.

Sowohl das Glas, als auch das Harz, halten wir lagermäßig in großen Mengen vor, so dass eine Abholung während unserer Geschäftszeiten jederzeit, eine Lieferung am nächsten Tag, problemlos möglich ist.

Technische Änderungen vorbehalten.